Neueröffnung der rus. Kirche in Istanbul

Patriarch Kirill bezeichnete das Ereignis als historisch. 06.07.09, 10:05
Istanbul, 6 Juli. Als historisches Ereignis hat der Patriarch von Moskau und ganz Russlands Kirill die Erneuerung des kirchlichen Lebens in der Kirche der Heiligen Konstantin und Helena, auf dem Territorium des Generalkonsulats der Russischen Föderation in Istanbul, bezeichnet. «Das ist ein historisches Ereignis und es war Gottes Wille, dass die Eröffnung dieser Kirche mit unserem brüderlichen Treffen zusammenfiel, so dass zwei Patriarchen gemeinsam dienen und diese Wände weihen konnten», hat Patriarch Kirill am Montag, nach der Weihe der Kirche und der ersten göttlichen Liturgie, zusammen mit dem ökumenischen  Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomäus, auch Bartholomaios I. (gesprochen „Bartholomäos“), gesagt.

Patriarch Kirill hat dem Oberhaupt der  Kirche in Konstantinopel für seinen Segen, das kirchliche Leben in dieser Kirche zu erneuern und für die Teilnahme an der Weihe, gedankt.


Comments are off for this post

Comments are closed.