die Grabeskirche in Jerusalem

Die Instruktion zur Durchsicht der virtuellen Tour: Wenn Sie auf das Bild drücken,
die Grabeskirche in Jerusalemöffnet sich ein neues Fenster und Sie landen auf der ersten Karte. Klicken Sie auf einen beliebigen Platz mit der Mauszeige und bewegen sie ohne loszulassen. Die gelben Punkte bedeuten – den Platz, wo die Panoramen aufgenommen wurden – sogenannte „die Punkte der Besichtigung“. Insgesamt sind das 15 solcher Punkte. Die Befehlsschaltfläche mit dem Globus rechts oben – die Karte zu verbergen/vorzuführen. Damit die Besichtigung nicht gestört wird, man kann sie zuerst verbergen und dann wieder aufrufen, wenn man sie braucht. Unten in der Mitte die Befehlsschaltflächen:

Das Plus – die Annäherung, Das Minus – die Entfernung. Die rechteste Befehlsschaltfläche – Fenstervergrößerung auf den ganzen Bildschirm. Man kann zwischen den Punkten der Besichtigung überspringen, auf die Punkte drückend, die auf der Karte angezeichnet sind. Der Punkt, in dem Sie sich in diesen Moment befinden ist auf der Karte mit der dunklen-orangen Farbe markiert, und das Blickfeld aus dem stammenden Punkt wird bestrahlt. (Autor: Andrej)


Comments are off for this post

Comments are closed.