Eine Onlinepetition

(Die Petition, die sich gegen den Bildungsplan 2015 in Baden Württemberg richtet, wurde vor einigen Tagen beendet. (weiter lesen))        Ein offener Brief an die Gemeinde der Hll. Cyrill und Method 1kindermit der Bitte um Veröffentlichung.
Aus dem russischen übersetzt:
Achtung!
Informationen an alle Bewohner in Deutschland, an die Eltern, die dem Schicksal und der Zukunft unserer Kinder nicht gleichgültig gegenüber stehen! 
Im Bundesland Baden-Württemberg wird zurzeit eine Reform des Bildungssystems durchgeführt, die aktiv und massiv die alternativ-homosexuelle Orientierung bei Kindern in Kindergärten und Schulen fördert! 
Diese Abstimmung wird helfen dieses Gesetz zu überarbeiten oder zumindest seine Annahme zu verzögern, da es auf die Grundlagen, wie die christliche und menschliche Moral destruktiv wirkt, psychischer und physiologischer Kinderentwicklung widerspricht und gegen Familie gerichtet ist!
Hinterlassen Sie Ihre Unterschrift unter dieser Petition. 
Es werden 100 000 Stimmen und Unterschriften benötigt. Bis jetzt sind es weniger. Bitte ermutigen Sie ihre Verwandten, Freunde und Bekannten an der Abstimmung teilzunehmen. Es bleiben etwa 20 Tage. 
Bitte  beeilen Sie sich! 
Als nächstes kann unsere Stadt betroffen sein…
Abstimmung: www.openpetition.de

Weitere Link zur Thema:

http://german.ruvr.ru/2014_01_10/Petition-gegen-neuen-Bildungsplan-in-Baden-Wurttemberg-sorgt-fur-Kontroversen-5583/

Liebe Leser unserer Internetseite.

Die Petition, die sich gegen den Bildungsplan 2015 in Baden Württemberg richtet, wurde vor einigen Tagen beendet. Insgesamt konnten über 190.000 Unterschriften aus ganz Deutschland registriert werden!
Am 01.02.2014 fand in Stuttgart eine Demonstration zum Schutz der Familie und gegen den Bildungsplan statt. Etwa 1000 mutige Menschen, vor allem Eltern und auch Kinder, protestierten friedlich gegen den Plan in den Schulen für “sexuelle Vielfalt” (eher sexuelle Gleichheit) zu werben.
Doch die Demonstration wurde von radikalen Krawallmachern so extrem gestört, dass sie abgebrochen werden musste. Die Polizei sah größtenteils nur zu. Es kam sogar zu Verletzten auf Seiten der Demonstranten. Ein Dokumentationsvideo zu den Vorgängen finden Sie hier: http://www.youtube.com/watch?v=HnMCAi7RIXY

Konkret: Der Bildungsplan  stellt die Sexualpraktikanten von Minderheiten (Homosexuelle, Transsexuelle, u.a.)  gleichberechtigt neben die von Gott gegebene Ordnung von Ehe und Familie. Im Vordergrund steht gleichfalls eine Frühsensibilisierung von Kindern für Sexualität (Frühsexualisierung). Endgültiges Ziel ist nicht nur die Festschreibung der Gleichstellung aller sexuellen Lebensformen (verflachend und verharmlosend häufig als „Lebensstile“ bezeichnet)  im Grundgesetz und in der Landesverfassung, sondern eine langfristige und nachhaltige moralische, sowie ideologische Umerziehung der Kinder an den Schulen (Gender Mainstream).

Lesertipp: Für eine Vertiefung in die Thematik und um die Vorgänge in Baden Württemberg besser zu verstehen, empfehlen wir unseren Lesern folgende Lektüre: „Die globale sexuelle Revolution. Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit“  von Gabriele Kuby, 456 Seiten ISBN 978-3-86357-032-3. 19,95 €.

Wichtig und im Sinne der Erziehung unserer Kinder ist: Seien wir als Eltern wachsam! Reden wir mit unseren Kindern über das, was gelehrt wird, schärfen wir ihren Verstand! Stellen wir die Lehre Jesu und der Kirche den Plänen der Feinde der Familie entgegen (immer wieder)! Zeigen wir unseren Kinder auf, dass Ehe und Familie eine göttliche Ordnung — im Einklang mit der Schöpfung — ist. In Fällen in denen Kinder sexuelle Praktiken einüben sollen, gehen wir in die Schule und berufen uns auf unseren Glauben! Argumentieren wir ferner mit dem Jugendschutzgesetzt, das Vorsieht Kinder vor sexueller Verwirrung zu schützen. Kurz gesagt: Kämpfen wir, seien wir nicht untätig!

Lesen Sie bitte unbedingt die Sozialdoktrin der Russisch Orthodoxen Kirche, um vollumfänglich über die kirchliche Lehre informiert zu sein! Das Dokument finden Sie hier (ab Seite 81 werden u.a. die Themen Homosexualität, Transsexualität etc. erörtert.):   http://www.kas.de

Внимание!
Информация для всех жителей Германии, родителей, кому не безразлична судьба и будущее наших детей!!!
В земле Baden-Württemberg проводится реформа образовательной системы, активно и массово пропагандирующая и насаждающая нетрадиционную ориентацию среди детей в детских садах и школах!
Это голосование поможет пересмотреть данный законопроект или по крайней мере отсрочить его принятие, так как он противоречит основам как христианской так и человеческой морали, действует разрушительно на психическое и физиологическое развитие детей, направлен против семьи!!!
Оставьте свою подпись под петицией.
Необходимо 100 000 голосов, а подписей собрано мало. Просьба подключить к голосованию своих родственников, друзей и знакомых. Осталось около 20 дней
Спешите!
Следующей «голубой» землей может быть наша…..
Голосование на: www.openpetition.de
Petition: Zukunft-Verantwortung-Lernen:
Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens


Comments are off for this post

Comments are closed.