Auf der Suche nach einer Rose

„Das Glück“ war schon immer der größte Wunsch der Menschheit, nach dem sie es auf verschiedenste Art und Weise, mit Tausend Methoden gesucht hat. Bei Kirchenvätern

[flash /wp-content/uploads/rose.swf w=340 h=255]

jedoch lesen wir, dass es ein „vollkommenes Glück auf der Erde nicht gebe». Sie vergleichen das Glück mit einer Rose. Sie ist wunderschön, ihr Duft ist süßlich, aber sie ist gleichzeitig mit gefährlichen Dornen versehen. Dieses unvollkommene Glück ist für uns schwer zu erlangen, aber noch viel schwerer ist es für längere Zeit es in unseren Herzen zu bewahren. Warum?Der Grund des traurigen Zustandes unserer Seele ist die Sünde und die starke Neigung zum Verfallen in die Sünde. Wie groß die Kraft der Sünde ist, werden wir am weiter lesen

Comments are off for this post

Kopfbedeckung

Liebe Leser und Leserinnen unserer Internetseite,

KopftuchWer einen orthodoxen Gottesdienst besucht, wird feststellen, dass viele der dort anwesenden Frauen eine Kopfbedeckung tragen. In der Orthodoxen Kirche ist es Sitte, dass die Frau sich in der Kirche und während der Gottesdienste das Haupt bedeckt. Doch warum christliche Frauen dieses tun ist nicht jedem verständlich und oft kommt es zu Missverständnissen betreffend dieser Symbolik, daher war es uns ein Bedürfnis den Lesern unserer Seite einige Erläuterungen zur Kopfbedeckung der Frau zu geben: weiter lesen

Comments are off for this post

Das Totengedenken für die Selbstmörder

die orthodoxe Tradition und die Ausnahmen

Nach den kanonischen Traditionen der orthodoxen Kirche, die sich noch in die Epoche der Ökumenischen Konzilien bildeten (IV die VIII. Jh.), wird  es nicht erlaubt die Selbstmörder in den orthodoxen Kirchen zu erwähnen. Das kanonische Verbot ist wegen Gottlosen  Charakter solcher Taten entstanden. Das Leben jedes Menschen ist ein kostbares Gottesgeschenk. Also, wenn jemand sich eigenmächtig (Eigenwillig) das Leben nimmt, der lehnt diese Gabe als lästerlich ab.
Besonders gilt es für den Christen, dessen Leben weiter lesen

Comments are off for this post

Die kostbare Zeit

Viele Menschen verschwenden die kostbare Zeit durch sinnlose, leere unnütze Beschäftigung, sogar mit Geschwätzigkeit. Andere behaupten: “Wir haben noch Zeit, wir schaffen noch alles was zu uns gehört“… Unser Erfolg hängt davon ab, wie wir unsere Zeit verwerten. Alexander von Mazedonien hat seinen Dienern befohlen, jeden Morgen beim Wecken die Worte zu  benutzen: „Denke daran, dass Du sterben musst“.
Der Heilige Mose  betete; „Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden, um ein weises Herz zu besitzen“. (Ps. 90, 12)

[flash /wp-content/uploads/lehre.swf w=300 h=220]

Deswegen,- tut alles mit Verstand,- wie der Heilige Apostel Paulus sagte, der durch den Heiligen Geist erfüllt war- bittet Gott damit er uns die Zeit zu schätzen lehrt, denn es gibt nichts,was kostbarer ist, als die Zeit.
„Die Gottes Hand berührt den geschlossenen Kreis der Zeit und erhebt ihn in die höhere Dimension “. (Hl. Gregor von Nicäa)

Comments are off for this post

Predigten Herunterladen

[flash /wp-content/uploads/konst_opt.swf w=220 h=300]

Lieber Bruder, liebe Schwester,

immer mehr Besucher unserer Seite haben Interesse daran, die Audiopredigten auch downloaden zu können. Diese Möglichkeit steht Ihnen ab jetzt zur Verfügung. Sie können die Audiopredigten nicht nur anhören, sondern auch herunterladen und auf Ihrem PC speichern. Unter jeder Predigt befindet sich ein kleines Viereck mit dem Wort „Download“ — ein Klick genügt. Jede Predigt steht als einzelne Datei   zum Download bereit. Falls Sie alle Audiopredigten auf einer CD haben möchten, schreiben Sie bitte an unsere E-Mail Adresse. Hier können Sie die Audiopredigten von V.Paisios, V. Konstantin,V.Joachim als einzelne finden und herunterladen.

(oder (fals es sich wie eine neue Seite öffnet) als eine Seite — «Speichern als…»)

Comments are off for this post