Archive for the 'Feste' Category

Das Ostern der Getauften

ostern-minTaufe bedeutet Teilnahme an Tod und Auferstehung Christi. Der Apostel schreibt: „Wir sind also durch die Taufe auf seinen Tod mit ihm begraben worden, damit, wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters von den Toten auferweckt worden ist, so auch wir in einem neuen Leben wandeln.“ (Röm. 6,4)

Als eigentliche Tauffeier wurde Ostern in der Orthodoxen Kirche schon seit dem elften Jahrhundert nicht mehr begangen, doch sind ihre charakteristischen Merkmale im Ostergottesdienst noch lebendig. So wie in der Vergangenheit weiter lesen

Comments are off for this post

Das Pascha Mahl (Osterfest)

Die Heilige Liturgie ist ein wahrhaftiges Erleben der Auferstehung Christi und die Teilnahme an ihr müsste eine Manifestation des Paschaglaubens sein. Das Erleben der Auferstehung ohne die Heilige Kommunion ist nicht vollständig, sie ist nur scheinbar.Wenn wir einen wahren Glauben an die Auferstehung Christi hätten, wäre unser größter Wunsch die Teilnahme an der Heiligen Kommunion. Die österliche Liturgie ist das vollkommenste Erleben der Nähe Christi und das vollkommenste Zeigen unseres Glaubens an die Auferstehung Christi. Kann man eine Einladung zu Christi Tisches und der Gnade, die daraus fließt zurückweisen? Die Gläubigen haben sich auf den großen Tag über die ganze Fastenzeit vorbereitet. Sie haben Ihre Seelen gereinigt und haben dafür gearbeitet auf das Treffen mit Christus vorbereitet zu werden. Wenn wir die österliche Kommunion nicht empfangen, weiter lesen

Comments are off for this post

Heiligabend

roschd-300x223Orthodoxe Christen auf der ganzen Welt feiern heute Heiligabend. Es ist der Vorabend einer der wichtigsten kirchlichen Feiertage — Weihnachten.

Heiligabend ist der letzte Tag der Fastenzeit. An diesem Tag bemühen sich  viele Gläubige gänzlich auf Nahrung zu verzichten. Erst mit dem Erscheinen des ersten Sterns ist es erlaubt «Sochivo»,  gekochten Weizen oder Reis mit Honig und Obst zu sich zu nehmen.

Heute Nacht werden festliche Weihnachtsgottesdienste gefeiert. Außer den Russisch-Orthodoxen Christen feiert, nach dem julianischen Kalender, auch das Patriarchat von  Jerusalem, Georgien und Serbien, Weihnachten.

Comments are off for this post

Pfingsten

DreifaltigkeitTroparion (des Festes), 8. Ton:
Gesegnet bist Du, Christus, unser Gott! der Du die Fischer zu Allweisen gemacht hast, indem Du ihnen den Heiligen Geist gesandt und durch sie den ganzen Erdkreis eingefangen hast; Menschenliebender, Ehre sei Dir!
Kondakion, 8. Ton:
Als er herabkam, die Sprachen zu verwirren, schied der Höchste die Völker; als er des Feuers Zungen verteilte, rief Er alle zur Einheit: und einstimmig verherrlichen wir den Allheiligen Geist.’

( …Mehr über das Fest der Heiligen Dreifaltigkeit und Die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Apostel…)

Comments are off for this post

Himmelfahrt Christi.

Himmelfahrt ChristiDie Evangelien geben bekannt, dass der auferstandene Christus sich mehrmals seinen Jüngern an verschiedenen Orten zeigte. Am Tag der Himmelfahrt haben sich die Apostel in Jerusalem versammelt, damit sie sich das letzte Mal mit ihren Lehrer treffen.
Zu der Zeit war Jerusalem in Trauer versunken. Es gab Gerüchte, dass Christus nicht auferstanden wäre, dass seine Schüler Ihn versteckt hätten. Die Pharisäer taten alles, um die Worte des  Psalmisten:-„ die Tore des Todes  befinden sich in der Macht des Allmächtigen!“  zu vergessen und auch das, weiter lesen

Comments are off for this post