† Deutschsprachige russisch-orthodoxe Kirchengemeinde in Hamburg

Die Häresie der Apokatastasis

Von den Ursprüngen bis zur Neuzeit: Die Häresie der Apokatastasis

Eschatologische Fragen sind ein wesentlicher Bestandteil der orthodoxen Weltanschauung. Eine dieser wichtigen und schwierigen Fragen ist die der universalen Erlösung (Wiederherstellung) oder Apokatastasis. Das Problem der universalen Wiederherstellung gehört bis heute zu den schwierigsten Fragen der Theologie.

Die wichtigste Frage im Zusammenhang mit diesem Problem, die immer mit besonderer Schärfe und Schmerzhaftigkeit diskutiert wurde, ist die Frage, wie die Liebe Gottes mit der ewigen Qual der Sünder vereinbar ist. Wenn Gott die Liebe ist (1Joh 4,8), wenn Er barmherzig ist und die Sünder retten will (Hes. 33,11), wie lässt Er dann nicht nur Leid, sondern auch ewige, hoffnungslose Qualen für Seine Geschöpfe zu, endlose Strafen Weiterlesen

Comments are off for this post

Über die Originaltexte und Übersetzungen der Bibel

Fulcran Grégoire Vigouroux (13.02.1837 – 21.02.1915) war ein französischer Priester und Professor für Philosophie sowie Exegese. Er war ein bekannter Bibelwissenschaftler und Popularisierer der biblischen Geschichte. Vigouroux verteidigte vehement die Authentizität der in der Bibel beschriebenen Ereignisse auf der Grundlage archäologischer Beweise.

Obwohl Vigouroux als Schlüsselfigur der konservativen katholischen Bibelstudien anerkannt war, wurden seine Bücher auch im orthodoxen Russland veröffentlicht und erfreuten sich dort großer Beliebtheit. In den Jahren 1897-1899 wurde es auch auf Russisch unter dem Titel ‘Leitfaden zum Lesen und Studieren der Bibel’ veröffentlicht. Allerdings wurden nur die ersten beiden Bände übersetzt.

(Ich habe das dritte Kapitel des ersten Bandes dieses Meisterwerkes aus dem Russischen ins Deutsche übersetzt und stelle es hiermit den Lesern dieser Website zur Verfügung. Da mir keine andere deutsche Übersetzung dieses Buches bekannt ist, bezeichne ich meine Übersetzung als die erste. Fehler bitte melden.)

Fulcran Vigouroux 

Über den Urtext und die Übersetzungen der Bibel

 Abteilung I. – Über die Urtexte der Bibel

Wir werden nacheinander in zwei Abschnitten untersuchen: 1) die Sprachen, die von den göttlich inspirierten Autoren verwendet wurden, um die heiligen Bücher zu schreiben; 2) die Art und Weise, wie die Originaltexte zu uns gelangt sind und uns erhalten wurden.

I. – Über die ursprüngliche Sprache der heiligen Bücher

                  In welchen Sprachen wurden die heiligen Bücher geschrieben? – Die hebräische Sprache. – Die chaldäische Sprache. – Die griechische Sprache.

In welcher Sprache wurden die heiligen Bücher geschrieben?

    1. Die Bücher des Alten Testaments wurden größtenteils auf Hebräisch verfasst. Einige Fragmente, wie zum Beispiel (Dan. 2:4-7:28, 1Ezdr. 4:8-6:18, 7:12-26 und Jer. 10:11), sind jedoch in der chaldäischen Sprache geschrieben.

Weiterlesen

No comments

Kann ein orthodoxer Christ ein Evolutionist sein?

/ Diakon Andrej Kurajew, Professor an der Moskauer Theologischen Akademie, erläutert in dieser Schrift die Frage nach der Entstehung des Lebens sowohl aus der Sicht der Evolutionstheorie als auch aus der Sicht des Buches Genesis im orthodoxen Verständnis… Erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht./

KANN EIN ORTHODOXER CHRIST EIN EVOLUTIONIST SEIN? 

Sollte sich ein orthodoxer Lehrer, der an einer Regelschule arbeitet, mit einem Biologielehrer streiten? Oder ist es möglich, sich mit einem Kollegen im Lehrerzimmer in aller Ruhe zu erklären, ohne die Meinungsverschiedenheiten in den Unterricht zu tragen? Die vorgeschlagenen Artikel über den Zusammenhang zwischen der Evolutionstheorie und dem orthodoxen Denken werden es den Orthodoxen ermöglichen: a) eine Diskussion zu vermeiden, indem sie erklären, dass die Evolutionstheorie und die Bibel unterschiedliche Antworten – obwohl auch unterschiedliche Fragen – haben und wir deshalb nicht über Unvereinbarkeit sprechen sollten; b) Argumente für den Fall liefern, falls die Diskussion doch beginnt; c) dazu beizutragen, eine übermäßige Aufheizung der Polemik zu vermeiden.

EIN MENSCH KOMMT AUF DIE WELT

Für Christen, die sich mit dem Problem der Evolution auseinandersetzen, ergibt sich ein ganz natürliches Problem Weiterlesen

Comments are off for this post

Patriarchen-Gedenkbrief

Am 01.11.2023 fand in der Kirche Hl. Johannes von Kronstadt eine festliche Liturgie zum Geburtstag des Heiligen statt. Die Liturgie wurde von Erzbischof Tichon zelebriert und nach ihrem Abschluss überreichte er dem Vorsteher unserer Kirchengemeinde Hll. Kyrill und Methodius in Hamburg, Vater Joachim, feierlich einen Patriarchen-Gedenkbrief. Dabei wurden auch sein Fleiß und seine Fürsorge für die Gemeinde hervorgehoben. Wir schließen uns den Glückwünschen an und freuen uns über die Stärkung des orthodoxen Glaubens in deutscher Sprache in Hamburg.

Durch die Gebete des heiligen Ansgar, der heiligen Kyrill und Method, des heiligen Johannes von Kronstadt und aller Heiligen sei unser Gott uns gnädig. Kyrie eleison.

Comments are off for this post

WENN DIE ZEUGEN JEHOVAS RECHT HABEN

Fast jeder hat schon einmal an seiner Wohnungstür oder auf der Straße Gruppen von Menschen getroffen, die die Zeitschrift “Der Wachturm” zusammen mit Büchern wie “Du kannst für immer im Paradies auf Erden leben” verteilen. 

Das sind Leute von der Sekte der “Zeugen Jehovas”. Das Beispiel dieser obsessiven Sekte zeigt, wie leicht es ist, die Seele des Christentums zu töten, indem man sie uminterpretiert. Sie nennen sich Christen und erkennen das Neue Testament an, und sie leugnen die Dreifaltigkeit und glauben, dass Christus ein Prophet ist, nur kein Gott.

Ich werde ihre Argumentation jetzt nicht auseinandernehmen. Ich werde einfach versuchen, ihnen zuzustimmen und zuzugeben, dass Christus kein Gott ist. Christus ist ein Lehrer, ein Prophet, ein Prediger. Nur er ist kein Gott. Weiterlesen

Comments are off for this post

Himmelfahrt Christi.

Die Evangelien geben bekannt, dass der auferstandene Christus sich mehrmals seinen Jüngern an verschiedenen Orten zeigte. Am Tag der Himmelfahrt haben sich die Apostel in Jerusalem versammelt, damit sie sich das letzte Mal mit ihren Lehrer treffen.
Zu der Zeit war Jerusalem in Trauer versunken. Es gab Gerüchte, dass Christus nicht auferstanden wäre, dass seine Schüler Ihn versteckt hätten. Die Pharisäer taten alles, um die Worte des  Psalmisten:-„ die Tore des Todes  befinden sich in der Macht des Allmächtigen!“  zu vergessen und auch das, was Gott kurz vor seiner Verkörperung durch den Mund des Propheten Weiterlesen

Comments are off for this post

Das Fenster zu Gott

Warum brauche ich das tägliche Gebet und wie bete ich richtig?

Das stille Geheimnis des orthodoxen Gebets besteht darin, dass es den Menschen wie eine Schleuder zu Gott schickt, argumentierte Archimandrit Emilian (Vafidis). Wie kann man das Ziel nicht verfehlen? Was ist die richtige Art, den Gebetsdienst zu verrichten? Wie können wir auf verschiedene Arten beten und warum sollten wir es tun? Diese Fragen werden von Erzpriester Pavel Velikanov beantwortet.

(Alles beginnt mit einem Gebet.)

  – Was ist das Gebet, welche Rolle spielt es für den Menschen und im Leben der Kirche?

– Das Gebet ist ein wesentlicher Bestandteil jeder religiösen Kultur. Weiterlesen

Comments are off for this post